Dämmung
Untersparrandämmung
06.01.2008 - 19:00


Bei der Untersparrendämmung wird die Dachdämmung unter den Dachsparren angeordnet. Diese Dämmweise wird häufig in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung angewendet, um die Dämmschichtdicke, z.B. bei nicht ausreichendem Querschnitt der Dachsparren, zu erhöhen.

Die Dämmplatten werden innenseitig unter der Dampfsperre und den Sparren zwischen einer Lattung angebracht und raumseitig z.B. mit Gipskartonplatten bekleidet. Alternativ können auch Dämmplatten verwendet werden, die bereits werkseitig mit einer Gipskartonplatte verbunden sind.


Was bringt eine zusätzliche Untersparren- dämmung?
Mit einer zusätzlichen Untersparrendämmung können Sie die Dämmung Ihres Dachgeschosses optimieren und bis zu 30 % Heizkosten einsparen. Vor allem in Kombination mit der Zwischensparrendämmung hat die zusätzliche Untersparrendämmung den großen Vorteil, dass das Dach auch im Bereich der Sparren gedämmt wird und Wärmebrücken somit vermieden werden.


A.Schmidt


gedruckt am 19.04.2021 - 06:03
http://www.zimmerei-schmitt.de/php/include.php?path=content/content.php&contentid=6